GfK GeoMarketing > Geomarketing-Wissen > GfK GeoMarketing Magazin > Punkte sammeln mit Gerstenberg Direkt: Die Welt der Kundenkarten

PUNKTE SAMMELN MIT GERSTENBERG DIREKT:
DIE WELT DER KUNDENKARTEN

Punkte sammeln mit Gerstenberg Direkt: Die Welt der Kundenkarten - GfK GeoMarketing

Gerstenberg Direkt ist Experte und Full-Service-Dienstleister für Kundenbindungssysteme. Das Unternehmen wertet Kundendaten und die Nutzung von Treuekarten aus. Mittels Geomarketinganalysen generiert Gerstenberg Direkt für seine Kunden wichtige Aufschlüsse zur Zielgruppenansprache und -adressierung im Direktmarketing.

Den Kunden besser zu verstehen, seine Bedürfnisse zu erkennen und ihn mit maßgeschneiderter Ansprache zu interessieren sind ebenso wie die Kundenbindung Herkulesaufgaben im heutigen Marketing. Gegenüber früher hat das Marketing heute den Vorteil, dass viel mehr Daten zur Verfügung stehen, die auch in digitaler Form vorliegen und prinzipiell in Beziehung gesetzt werden können (Stichwort: Big Data).

Doch die tatsächliche Auswertung des gigantischen Datenstroms ist höchst komplex, so dass auch große Unternehmen aus Handel, Industrie und Touristik dafür gerne auf die Expertise von Gerstenberg Direkt setzen: Der Zusammenschluss des Direktmarketing Dienstleisters Gerstenberg Druck & Direktwerbung GmbH & Co KG und dem Analyse-Spezialisten Merifond GmbH ist spezialisiert auf Full-Service-Dienstleistungen rund um Kundenbindungssysteme.

Dabei spielt Geomarketing eine wichtige Rolle, denn damit sehen die Kunden, wo sich Marketing überhaupt lohnt. Am Anfang steht immer die Analyse: Etwa die Auswertung von Kundenkarten oder dem Response auf frühere Marketingaktionen. Mit den Erkenntnissen daraus erfolgt die Planung verfeinerter neuer Aktionen auf allen Kanälen - Print wie Online - und darauf wiederum folgt eine erneute Erfolgsanalyse.

Kundenkarten sind besonders aufschlussreich, wenn man die vielen Daten zu Einkäufen (wie Zeitpunkt des Einkaufs oder Anzahl und Art von Produkten) und persönlichen Daten (allen voran die Adresse) des Kunden sowie die „Anstöße“ (wie z.B. ein Print-Mailing) richtig auseinandernimmt und wieder zusammenbringt: Was hat der Kunde gekauft - und wo? Wie sieht die Kundenstruktur insgesamt aus? Welche Warengruppen sind besonders wichtig für wen? Welche Kaufprofile lassen sich ableiten? Welchen ROI (Return on Investment) hatte eine Aktion? Gerstenberg Direkt erarbeitet solche Kundenkartenanalysen als Entscheidungsvorlage für seine Kunden, und übernimmt auf Wunsch dann auch den Versand, bis hin zu maßgeschneiderten, individualisierten Emailkampagnen oder Postwurfsendungen.

Für ein Filialunternehmen sieht ein Projekt dann typischerweise so aus: Die marketingrelevanten Daten aus Kundenportalen, dem Einsatz von Kundenkarten sowie den Verkaufsdaten einzelner Filialen laufen bei Gerstenberg Direkt zusammen.

Auf dieser Basis wird analysiert und es werden relevante Segmente gebildet, auf die die gesamte klassische sowie Online-Kommunikation zugeschnitten wird: Dank der Geomarketing-Analysen in RegioGraph wird jedem Kunden im Newsletter außerdem individuell mitgeteilt, welches seine nächstgelegene Filiale ist. Ein Kunde, der weit weg von der nächsten Filiale wohnt, kann zusätzlich mit einem Gutschein incentiviert werden, bald den nächsten Einkauf zu planen. Der ganze Prozess kann - trotz der individuell auf den Kunden angepassten Email (natürlich auch Postkarte oder Selfmailer) - vollautomatisiert ablaufen.

Die Vorteile: Durch die gezielte persönliche Kommunikation steigt die Response-Rate
– und damit auch der Umsatz – messbar. Auch die Kundenbindung (und damit der Customer Lifetime Value) wird gesteigert, wenn sich die Kunden verstanden fühlen und mit für sie relevanten Botschaften angesprochen werden.

Ein weiteres Projekt, bei dem Geomarketing hilft, Budget zu sparen und mit minimalen Ressourcen die richtigen Kunden anzusprechen, ist die Prospekt- oder Katalogverteilungsplanung. Gerstenberg Direkt arbeitet heraus, in welchen Filialen wie viele Kataloge ausgelegt werden sollten. Eine solche Katalogverteilungsplanung ist mit RegioGraph und den integrierten Einwohner- und Kaufkraftdaten innerhalb kürzester Zeit möglich.

Zuvor aber muss natürlich erst einmal herausgefunden werden, ob und wo das Auslegen von Katalogen in Filialen zu mehr Buchungen führt - hierzu werden die Einzugsgebiete der Filialen regelmäßig mit RegioGraph analysiert. Das Ergebnis: Die Kosten für die Katalogproduktion können deutlich reduziert werden, ohne beim Umsatz Abstriche machen zu müssen.

Die Geomarketing-Analytik erweitert das Dienstleistungsspektrum somit um einen sehr wertvollen Baustein. RegioGraph ist ein ausgefeiltes Analysetool, das zeigt, "WO" sich Werbung überhaupt lohnt, aber auch, wo es beispielsweise Sinn macht, neue Filialen zu eröffnen.

++++

GERSTENBERG DIREKT
Der Zusammenschluss von Gerstenberg Druck & Direktwerbung, Hildesheim, und Merifond GmbH, Hannover, bietet ein modulares CRM-System für Direktmarketing, Dialogmarketing und Kundenbindungssysteme. Die Kunden aus den Branchen Einzelhandel, Touristik und  Produktion haben ihren Sitz in Deutschland und Europa. Als Dienstleister gestaltet und betreibt Gerstenberg Direkt diese Systeme und übernimmt unter anderem ausgelagerte Prozesse im Bereich Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Direktmarketing. Mehr unter www.gerstenberg-direkt.de.

Kontakt: Dirk Simon | dirk.simon(at)gerstenberg-direkt.de

++++

© 2016 - GfK GeoMarketing GmbH | Punkte sammeln mit Gerstenberg Direkt: Die Welt der Kundenkarten