GfK GeoMarketing > Geomarketing-Wissen > GfK GeoMarketing Magazin > Standortkonzepte für Consumer Goods

Standortkonzepte für Consumer Goods

Standortkonzepte für Consumer Goods

Der Markt für Konsumgüter und Consumer Electronics ist heiß umkämpft und sehr dynamisch. Geomarketing unterstützt Hersteller bei der Auswahl von optimalen Handelspartnern. So können sie strategisch die richtigen Standorte besetzen, um mit ihrer Marke nahe beim Endkonsumenten zu sein.

Hersteller von Konsumgütern stehen vor der doppelten Herausforderung, ihre Handelspartner und deren Kunden, die Endverbraucher, genau kennen zu müssen.

Doch welche Kriterien sind eine objektive und zuverlässige Basis, um Händler zu bewerten? Wie kann man als Hersteller potenzialstarke und nachhaltige Handelsstandorte oder -partner identifizieren? Wie sollte die regionale Sortimentsgestaltung aufgebaut sein, um auf die Konsumwünsche und Budgets der Verbraucher vor Ort einzugehen?

Wo - an welchem Ort, welchem Markt, welchem Standorttyp - können neue Produkte erfolgreich platziert werden? Wo lohnt sich die Investition in regionale Werbemaßnahmen und Vertriebsaktivitäten?
Diese und ähnliche Fragen stellen Hersteller vor schwierige und kostspielige Entscheidungen. Geomarketing-Lösungen bieten dabei eine transparente und konkrete Wissensbasis, um Risiken zu minimieren und vorhandenes Potenzial zu erschließen.

Wir komplettieren unsere fundierte Geomarketing-Methodik mit unseren umfassenden Daten zum regionalen und gesamten Marktpotenzial. Dazu kommt unsere jahrzehntelange Branchenexpertise und die nahtlose Integration mit anderen GfK-Lösungen und Markteinblicken für die Consumer Goods Branche.

Die objektive Bewertung von Handelsstandorten und -partnern vor Ort ist für alle Hersteller erfolgsentscheidend. Wir bieten im Bereich Geomarketing Lösungen, die es Herstellern erlauben, ihr Händlernetz gezielt nach den für sie attraktivsten Händlern und passender Zielgruppe aufzubauen.
 
Wir ermitteln über geostatistische Methoden flächendeckende Zielgruppen- und Kaufkraftpotenziale – und dies auch Marken-, Produktgruppen- und Hersteller-spezifisch. Indem wir diese Informationen mit Daten des Herstellers kombinieren, werden bestehende Standorte im Vergleich zum regionalen Potenzial analysiert. So identifizieren wir, wo potenzielle neue Standorte und Händler sind, die entsprechende Erfolgsparameter aufweisen. Und im Falle der Konsolidierung lassen sich Schließungskandidaten schnell und objektiv ermitteln.

Mit Geomarketing optimieren Hersteller auch ihren Außendienst, so dass durch Besuchshäufigkeiten die potenzialreichen Regionen und Händler intensiver bearbeitet werden. Das Wissen um die unterschiedlichen regionalen Marktpotenziale und geeignete Zielregionen ist auch die Basis der Planung von POS-Aktionen, Produkteinführungen, der Verteilung von Werbemittelzuschüssen und der Mediaplanung.

Mit dem Wissen, „Wo“ die besten regionalen Potenziale sowohl bei Händlern als auch den Endverbrauchern zu finden sind, haben Hersteller den Schlüssel zur regional optimierten Marktbearbeitung in der Hand.

++++

GfK Branchentag Consumer Goods am 9. März 2016: Gleich anmelden!

Erfahren Sie in einem praxisbezogenen Seminartag in Bruchsal von unseren Experten und Anwendern, wie Geomarketing Sie im Bereich Consumer Goods unterstützt:

Finden Sie Ihre Zielgruppe mit den passenden GfK Marktdaten
Dr. Daniel Krüger, GfK, zeigt Ihnen, wie Sie mit Hilfe passender Marktdaten Ihre
Zielgruppe finden und somit unausgeschöpftes Potenzial lokalisieren können.

Händlerklassifizierung – ein Ansatz zur Optimierung der Distributionsstruktur
Dr. Philipp Willroth, GfK, erläutert in seinem Vortrag, wie man potenzialbasiert und auf regionaler Ebene den jeweiligen Distributionspartner hinsichtlich seiner Bedeutung bewerten kann.

Alpirsbacher Klosterbräu: Optimale Vertriebsgebiete dank Geomarketing
Erfahren Sie im Interview mit Carl Glauner, Geschäftsführer Alpirsbacher Klosterbräu, wie er mit Unterstützung von GfK seinen Vertrieb optimal plant.

Best Practice: Analyse und Optimierung von Vertriebsgebieten
Michael Büttcher, GfK, zeigt Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie optimale neue Gebietsstrukturen geplant werden.

Das detaillierte Programm sowie ein Anmeldeformular für die kostenlose Veranstaltung finden Sie unter www.gfk-geomarketing.de/consumer-goods.

++++

FRAGEN?

Wir beraten Sie gerne!

Alexandra Deutsch
E-Mail senden
T +49 7251 9295 170

© 2016 - GfK GeoMarketing GmbH | Standortkonzepte für Consumer Goods