GfK GeoMarketing > Kundenzeitschrift & e-News > GfK GeoMarketing Magazin > B2B-Zielgruppen in RegioGraph Strategie

Wissen statt Bauchgefühl: B2B-Zielgruppen in RegioGraph Strategie

Unentdeckte Marktpotenziale, optimale Transportwege, gewinnbringende Standorte:  RegioGraph Strategie unterstützt Unternehmen, die ihre Produkte an Firmenkunden verkaufen, bei wichtigen strategischen Entscheidungen. Möglich machen dies die neu integrierten, adressgenauen D&B Gewerbepotenziale.

Entscheidungen nach Bauchgefühl können in vielen Situationen hilfreich sein. Oft weiß man intuitiv, ob sich die Anzeigenschaltung in einem bestimmten Umfeld lohnt, wann der richtige Zeitpunkt für ein Nachfassgespräch ist oder ob eine Messe das richtige Umfeld zur Geschäftsanbahnung bietet. Doch das vermeintlich gute Gefühl ist nicht genug, wenn man seine Vertriebsgebiete definiert, Umsatzzahlen bewertet oder die Strategien für das kommende Geschäftsjahr festlegt. GeoMarketing-Lösungen bieten für diese Grundsatzfragen eine objektive Hilfestellung. Vor allem die neue RegioGraph-Expertenversion "RegioGraph Strategie" ist mit vielen Werkzeugen ausgerüstet, um Vertrieb, Marketing und Expansion fundierte Entscheidungsgrundlagen zu liefern.

Tatsächliche Marktausschöpfung und neues Potenzial
Zuerst zu einer der wohl wichtigsten Vorgaben jedes Unternehmens: dem Jahresumsatzziel. Worauf begründet sich diese Zahl? Dem Vorjahresergebnis plus x Prozent, der Vorgabe des Mutterkonzerns, dem Bauchgefühl der Geschäftsleitung? RegioGraph Strategie ist ein Werkzeug, um solche strategische Entscheidungen mithilfe von regionalen Potenzialanalysen fundiert zu untermauern und das im Markt vorhandene Potenzial mit in die Zielvorgaben einfließen zu lassen.

Wissen statt Bauchgefühl: B2B-Zielgruppen in RegioGraph Strategie

Möglich machen dies die integrierten Daten unseres Partners D&B zu 3,5 Millionen Firmen in Deutschland. Sie bilden die objektive Grundlage für die Analysen mit RegioGraph Strategie. Für eine größtmögliche Aussagekraft ist jeder Firmendatensatz unter anderem mit den Merkmalen Branchenzugehörigkeit, Umsatzhöhe und Mitarbeiteranzahl angereichert. Erst so wird eine detaillierte Segmentierung der  Gewerbe-Zielgruppen, zum Beispiel anhand der SIC- oder NACE-Branchencodes, möglich.

Die Auswertung der D&B Firmendaten nach den für das Unternehmen relevanten Merkmalen zeigt zweierlei Dinge: Erstens kann durch den Vergleich der selektierten Zielgruppe mit den eigenen Daten die tatsächliche Marktausschöpfung ermittelt werden. Zweitens zeigt die Analyse, wie hoch das absolute Potenzial in den Regionen überhaupt ist und wie viel davon im Moment noch nicht vollständig ausgeschöpft wird.

Dabei ist es gleich, ob der gesamte deutsche Markt, ein ausgewähltes Vertriebsgebiet oder das Einzugsgebiet eines einzelnen Standortes betrachtet wird. Denn die Analyseebene ist in RegioGraph Strategie frei einstellbar und geht bis zum einzelnen Straßenabschnitt.

Als Ergebnis erhält man also nicht nur eine objektive Leistungsbewertung der einzelnen Gebiete, Standorte und Mitarbeiter. Vielmehr zeigt die Analyse gleichzeitig alle Regionen mit neuen Marktchancen. Eine wertvolle Information, um Jahres-, Standort- und Mitarbeiterziele auf eine fundierte, einheitliche Basis zu stellen und alle Handlungen des Unternehmens direkt auf das im Markt vorhandene Potenzial auszurichten.

Leistungsstarkes Reporting und strategisches Analysetool
Bei der Kommunikation von Zielvorgaben oder einer neuen strategischen Richtung ist eine stichhaltige und nachvollziehbare Argumentation der Zahlen wesentlich für die Akzeptanz bei allen Mitarbeitern.

Um diesen Entscheidungsprozess zu unterstützen, wurde für RegioGraph Strategie der Datenanalyse-Modus entwickelt. Dahinter verbirgt sich ein Reportingtool, das sehr große Datenmengen - etwa alle hinterlegten Unternehmens- und Potenzialdaten - für jede gewünschte Region auswerten kann. Die Analyseergebnisse werden in Tabellen, Grafiken und Übersichtskarten aussagekräftig zusammengefasst und in PDF-Reports ausgegeben. Die hinterlegten Gewerbepotenziale fließen in alle Analysen ein, um die nötige Objektivität zu gewährleisten, Unternehmensdaten ins richtige Verhältnis zu setzen und wertvolle Zusatzinformationen zu liefern.

Die Reports sind ein schneller und  anschaulicher Weg, um alle beteilig-ten Abteilungen über den aktuellen Stand eines Entscheidungsprozesses auf dem Laufenden zu halten und  Handlungsanweisungen argumentativ zu unterstützen. Gleichzeitig profitieren Controlling-Abteilungen mit den Landkartenanalysen auch von einer neuen, geografisch aufgewerteten Sicht auf die Unternehmensdaten. Denn die integrierten Potenzialdaten stellen eine optimale Anreicherung der eigenen Unternehmensdaten dar.

Optimale Lieferwege und zukunftsfähige Standorte

Die Eröffnung oder Schließung von Standorten gehört zu den kostenintensivsten und folgereichsten strategischen Entscheidungen eines Unternehmens.

RegioGraph Strategie bietet daher die Möglichkeit, bestehende Lieferbeziehungen, Warenströme und Standortauslastungen direkt auf der Landkarte auszuwerten. Neben einer Analyse der IST-Situation können auch Planszenarien - etwa die Eröffnung eines neuen Standortes - anschaulich simuliert werden. RegioGraph Strategie visualisiert alle Verschiebungen der Lieferwege und Auslastungsgrade, die durch das Hinzufügen oder Wegfallen von Standorten auftreten. Die integrierten Gewerbepotenziale geben dabei Aufschluss, in welchen Regionen sich eine Standorteröffnung aufgrund des Marktpotenzials überhaupt lohnt.

Warenstromanalyse - RegioGraph Strategie

Mit RegioGraph Strategie gehören strategische Entscheidungen nach Bauchgefühl also endgültig der Vergangenheit an. Doris Hardt-Beischl, Vertriebsleiterin von GfK GeoMarketing, betont: "Wir freuen uns, durch die Kooperation mit D&B den Anwendern eine wirkliche Wertschöpfung zu bieten. Geschäftsentscheidungen werden durch die Erkenntnisse aus der feinräumigen geografischen Analyse von Gewerbepotenzialen wesentlich sicherer und nachhaltiger."

RegioGraph Strategie

enthält folgende adressgenaue Informationen für rund 3,5 Mio. deutsche Firmen:

  • D&B ID
  • Standort (Straße, PLZ, Ort)
  • Sektor
  • SIC-Hauptcode und -Beschreibung
  • NACE-Hauptcode und -Beschreibung
  • Mitarbeiter und Größenklassen
  • Umsatz in € und Größenklassen
  • Standortindikator (eigenständig, "Konzernmutter", Tochtergesellschaft, Niederlassung/Filiale)
  • Ansprechpartner verfügbar (ja/nein)

Kontakt:

Denise Nürnberger
+49 (0)7251 9295 -205
www.regiograph.de 


© 2014 - GfK GeoMarketing GmbH | B2B-Zielgruppen in RegioGraph Strategie