GfK GeoMarketing > Kundenzeitschrift & e-News > GfK GeoMarketing Magazin > Tönsmeier: Planung des Entsorgungsmarkts mit RegioGraph

Tönsmeier: Planung des Entsorgungsmarkts mit RegioGraph

Die Tönsmeier Gruppe ist im Entsorgungs- und Rohstoffmarkt von der Erfassung über die Behandlung bis zur Verwertung und Beseitigung tätig. Das Familienunternehmen verfügt in Europa über rund 70 Standorte und ist in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Polen und im Baltikum aktiv. RegioGraph unterstützt Tönsmeier bei der Visualisierung der regionalen Verknüpfungen, Beobachtung der Wettbewerber und der Planung effizienter Transportstrukturen. Interview mit Manuela Schlüß (Vertrieb) und Sandra Wolting (Marketing). Tönsmeier Gruppe

Wie funktioniert Ihr Geschäft?
Der Markt der Abfallentsorgung ist in einer großen Wandlungsphase: Früher sprach man von Müllabfuhr, mit der Recyclingidee kam der Wandel zur Kreislaufwirtschaft und heute kann man unser Business gar „Ressourcenwirtschaft“ nennen. Vieles was früher Abfall war, wird heute als wertvoller Rohstoff und Grundlage für neue Produkte bzw. die Energiewirtschaft gehandelt – und zur Auf-arbeitung muss es an den richtigen Ort transportiert werden.

Welche Besonderheiten gibt es, für die Sie GeoMarketing einsetzen?
Tönsmeier ist von der Abholung bis zur Anlieferung involviert. Meist sind wir im kommunalen Auftrag in Deutschland unterwegs, wir beteiligen uns aber auch an europaweiten Entsorgungs-Ausschreibungen. Wir haben eine eigene Fahrzeugflotte und zahlreiche eigene Werke. Dabei sind sowohl klassische Logistikstandorte, aber auch 30 Sortier- und Aufbereitungsanlagen. Es ist gar nicht so leicht, das alles im Überblick zu behalten – aber genau dafür haben wir RegioGraph im Einsatz!

Seit wann nutzen Sie GeoMarketing und RegioGraph? 

Seit etwa fünf Jahren. Wir haben damals ganz gezielt nach einer Software zur Visualisierung unserer Kreisläufe gesucht und mit RegioGraph genau das Passende für uns gefunden. Wir arbeiten täglich mit dem Programm, denn unser Markt ist in ständiger Bewegung, unser Fuhrpark ja sowieso. Seit dem Anfang haben wir unsere GeoMarketing-Analysen auch immer weiter ausgebaut, da wir immer mehr Bereiche entdeckt haben, wo uns die geografische Planung nützt.

Bei welchen Fragestellungen kommt RegioGraph zum Einsatz?
Vor allem machen wir direkt auf den digitalen Landkarten unsere bundesweiten Strukturen sichtbar – etwa die Lieferströme zwischen unseren Standorten. Dabei kommt natürlich die Möglichkeit der Pfeildarstellung in RegioGraph zum Einsatz: Wir bilden direkt auf den Karten die Start- und Zielpunkte der Lieferungen ab und können auch die bundesweiten Liefermengen so auf einen Blick sichtbar machen. Da wir ja mehrere „Produkt-Schienen“ haben, ist dieser Überblick für uns absolut unersetzlich. Ebenfalls nutzen wir RegioGraph, um die Grenzen unserer Marktbereiche darzustellen und den Wettbewerb zu beobachten. Eine weitere für uns wichtige Analyse ist die Unterscheidung zwischen Kommunen, in denen wir tätig sind, und anderen, die von uns nicht angefahren werden. Wir färben die Kommunen direkt auf der Karte ein – so haben wir unseren Markt immer im Überblick und können auch gezielt Kommunen angehen, die gut in unsere regionale Abdeckung passen, die wir aber bisher noch nicht bedienen.

Ihr Fazit zur Arbeit mit RegioGraph?
RegioGraph ist eine immens hilfreiche und funktionale Software, in die wir uns dank Ihrer kompetenten Berater auch sehr schnell eingearbeitet hatten. Bei kniffligen Fragestellungen sind wir auch froh, auf Ihre engagierten Mitarbeiter und die Anwender-Hotline zugreifen zu können. Was die Ergebnisse angeht, so beeindruckt uns immer wieder, wie detailliert und zugleich anschaulich mit RegioGraph unsere komplexen Geschäftsprozesse visualisiert werden können.

Tönsmeier

Seit Ende der 1920er steht der Name Tönsmeier für Verantwortungsbewusstsein, Seriosität und Weiterentwicklung. Als erfolgreiche, mittelständische Unternehmensgruppe bietet Tönsmeier seinen Kunden das komplette Spektrum moderner Entsorgungsdienstleistungen. Tönsmeier ist Partner für kommunale Auftraggeber, für duale Systemträger, für Industrie und Gewerbe sowie für den privaten Bedarf. Mit rund 3.500 Mitarbeitern und einem Fuhrpark von mehr als 1.100 Spezialfahrzeugen engagiert sich das Unternehmen für fachgerechte und zeitgemäße Umweltdienstleistungen. Die über 30 firmeneigenen Aufbereitungsanlagen leisten ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Kontakt:

Boris Ziegler
Public Relations Tönsmeier
ziegler(at)toensmeier.de
www.toensmeier.de

© 2014 - GfK GeoMarketing GmbH | Tönsmeier: Planung des Entsorgungsmarkts mit RegioGraph