GfK GeoMarketing > Marktdaten > Marktdaten nach Thema > Einzelhandelskaufkraft

Einzelhandelskaufkraft

Was ist die GfK Einzelhandelskaufkraft?

Die GfK Einzelhandelskaufkraft ist der Teil der GfK Kaufkraft, der für den Einzelhandel zur Verfügung steht - nach Abzug von Ausgaben für Mieten, Hypothekenzinsen, Versicherung, Kraftfahrzeuge, für Reisen oder Dienstleistungen. Sie zeigt das Nachfragepotenzial einer Region für den stationären Einzelhandel und Versandhandel.

Wofür brauche ich die GfK Einzelhandelskaufkraft?

Einwohner, die über eine hohe allgemeine Kaufkraft verfügen, geben nicht entsprechend proportional mehr Geld im Einzelhandel aus als Einwohner mit einer geringeren Kaufkraft. Eine überdurchschnittlich hohe Kaufkraft kann auch in hohe Mieten, Immobilien oder Luxus fließen. Bei der Suche nach einem neuen Standort oder zur Bewertung bestehender Filialen wird deshalb die einzelhandelsrelevante Kaufkraft herangezogen.

Dieses Datenpaket erhalten Sie für Deutschland für Ihre mikrogeografischen Analysen bis auf Straßenabschnittsebene.

Sie erhalten die GfK Einzelhandelskaufkraft für die folgenden Länder:

AlbanienBelgienBosnien-Herzegowina
BulgarienDänemarkDeutschland
EstlandFinnlandFrankreich
GriechenlandIrlandIsland
ItalienKosovoKoatien
LettlandLitauenLuxemburg
MaltaMazedonienMoldawien
MontenegroNiederlandeNorwegen
ÖsterreichPolenPortugal
SchwedenSchweizSerbien
SlowakeiSlowenienSpanien
TschechienTürkeiUngarn
Vereinigtes KönigreichWeißrusslandZypern

 

 

INFORMATIONEN

KONTAKT

Alexandra Deutsch - GfK GeoMarketingAlexandra Deutsch
T +49 7251 9295 170
E-Mail senden

© 2016 - GfK GeoMarketing GmbH | Einzelhandelskaufkraft